Überprüfung Bordelektronik & Fahrzeugtechnik

Überprüfung Bordelektronik & Fahrzeugtechnik

Bordelektronik

Damit Du auf der ersten Ausfahrt keine bösen Überraschungen erlebst, empfiehlt sich eine Funktionsprüfung der kompletten Bordtechnik, also Heizung, Boiler, Elektrik. Vor allem bei Reisemobilen! Insbesondere die Bordbatterie solltest Du hier im Auge haben. Dazu wird sie zunächst über den 230-Volt-Anschluss vollgeladen, der Landstrom dann abgezogen und die üblichen Verbraucher eingeschaltet. Wenn die Batterie nach kurzer Zeit in die Knie geht, empfiehlt sich ein Austausch.

Überprüfung der Fahrzeugtechnik

Jetzt ist die Fahrzeugtechnik dran. Teste die Funktion der kompletten Beleuchtungsanlage, am einfachsten zu zweit. Einer sitzt im Fahrerhaus und betätigt die verschiedenen Beleuchtungen, der andere schaut vorne und hinten am Fahrzeug, ob auch alles ordnungsgemäß funktioniert. Beginnen Sie mit dem Stand-, Abblend- und Fernlicht, und prüfen Sie das Rücklicht. Treten Sie auf die Bremse – gehen die Bremslichter hinten auch an? Lege dann den Rückwärtsgang ein – leuchtet die Rückfahrleuchte? Drücke zum Schluss auch einmal kurz auf die Hupe, ob diese im Notfall als Warnsignal funktioniert.

Die Reifen halten das Fahrzeug auf der Straße und verdienen deshalb mehr Beachtung als ihnen meist geschenkt wird. Prüfen Sie die Profiltiefe – unter 2,5 Millimeter führt die erste Fahrt zum Reifenwechsel in die Werkstatt. Dann sollte der Reifenfülldruck – bei kalten Reifen versteht sich – kontrolliert und gegebenenfalls angepasst werden.

Entsprechende Daten finden sich in den Fahrzeugpapieren. Stehen die Regeluntersuchungen wie Haupt- und Abgasuntersuchung (HU/AU) oder Gasprüfung bald an?
Übrigens: Den HU-Stempel erhält man nur mit gültiger Gasprüfung. Ob auch noch ein Kundendienst oder Ölwechsel fällig wird, verrät das Kundendienst-Scheckheft. Dann solltest Du schnell einen Termin mit Deiner Werkstatt vereinbaren – damit Du  entspannt und sorgenfrei die erste Reise antreten kannst.

Du willst auf Nummer Sicher gehen? Das verstehen wir! Bring Dein Dethleffs Wohnmobil zum Start der Caravaning-Saison doch einfach zum Check-up bei uns vorbei. Bei einem unserer Servciepartner in Deiner Nähe oder in unserem Service Center kannst Du einfach einen Termin ausmachen.

Hat dir der Artikel gefallen? Teile ihm mit deinen Freunden!

Share on facebook
Share on email
Anita Lorenscheit
Ich bin schon über 10 Jahre bei Dethleffs, verantworte den Pressebereich und bin praktisch auf einem Campingplatz aufgewachsen. Meine Oma – und jetzt mein Onkel – betreiben einen schnuckligen kleinen Campingplatz ganz in der Nähe und als Kind habe ich immer meine Ferien dort verbracht. Inzwischen bin ich selbst Mama, wohne mit meiner Familie im württembergischen Allgäu und genieße so oft es geht Zeit mit meinem Mann und meiner Tochter in der Natur. Dank meiner langjährigen Erfahrung im Bereich Camping & Caravaning kann ich auch die kompliziertesten Dinge einfach und präzise erklären, habe immer tolle Tipps & Tricks auf Lager, vor allem, wenn es um das Thema Camping & Familie geht!

2 Kommentare zu „Überprüfung Bordelektronik & Fahrzeugtechnik“

  1. Avatar
    Wilhelm Koetter

    Sehr geehrte Frau Lorenscheidt,
    sehr geehrte Damen und Herren,
    vielen Dank für den wie immer interessanten Newsletter. Hoffen
    wir alle, dass die Saison des Reisens mit dem Wohnmobil etc. bald wieder beginnen kann.
    Auch hoffe ich, dass mein neuer Dethleffs Trend T 6617, den ich am 27.11. letzten Jahres bei Caravan Tirge in Isernhagen bald geliefert werden kann.
    Wann kann ich Ihrerseits damit rechnen, dass er überführt werden kann?
    Vielen Dank vorab für Ihre hoffentlich positive Rückmeldung.
    Mit freundlichen Grüßen
    Wilhelm Koetter

    1. Anita Lorenscheit
      Anita Lorenscheit

      Lieber Herr Koetter,

      das freut uns sehr, dass Ihnen unser Newsletter so gut gefällt. Toll, dass Sie sich für einen Dethleffs entschieden haben. Der Trend ist eine sehr gute Wahl. Ich habe den Trend I vor zwei Jahren getestet. Ich wünsche Ihnen auch, dass Ihr Fahrzeug bald geliefert wird. Nähere Infos hat Ihr Händler. Er kann sich mit der Seriennummer Ihres bestellten Fahrzeugs bei uns erkundigen.
      Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren

Fit für den Frühling: Wohnmobil & -wagen ausmotten

Wasser marsch! Sauber in die Saison starten.   Wer es noch nicht gemacht hat, für den heißt es jetzt, das Fahrzeug aus dem Winterschlaf zu ho…

Fahrgefühl für Wohnwagen-Gespann verbessern

Gewöhne Dich nach der Camping-Pause zuerst wieder ans Reisefahrzeug, bevor es auf lange Tour geht   So sehr man sich auch freut, dass Gefährt…

Armatur reinigen – Pflegehinweis für Fiat Kombiinstrumente

Die Wohnmobil-Armatur reinigen ist ganz leicht - aber man sollte sich an die vom Hersteller angegebenen Pflegehinweise halten, um die Oberflächen scho…