Wohnmobiltour durch Kroatien, Slowenien & Italien

Wohnmobiltour durch Kroatien, Slowenien & Italien

Ab in den Süden mit dem Trend Alkoven

Gastbeitrag von Tanja Berlin von Zuckersüßeäpfel.

Familienurlaub im Süden, immer der Sonne nach, entschleunigen und sich einfach treiben lassen – am liebsten mit dem Wohnmobil und am allerliebsten nach Kroatien, oder Slowenien, oder Italien… Mit dem Wohnmobil muss man sich nicht entscheiden, man fährt einfach überall hin! Bloggerin Tanja Berlin nimmt uns mit auf ihre Sommerreise durch Slowenien, Kroatien und Italien.Route für die Wohnmobiltour durch Kroatien, Slowenien und Italien

 

1. Start in Isny bei Dethleffs

Fahrzeugabholung Trend Alkoven bei Dethleffs in Isny
Tanja Berlin und ihre Familie mit dem Trend A

Seit Monaten freuten wir uns auf unsere Wohnmobiltour durch Kroatien mit dem Dethleffs Trend A! Die Route stand fest, die Packliste lag bereit und wir zählten die Tage, bis es endlich losgehen konnte. Dann kam plötzlich alles anders, als gedacht. Grenzen schlossen, es gab hier und da Einreiseverbote und überall verunsicherte Menschen, kurz vor den lang ersehnten Sommerferien. Wohin konnte man nun reisen, und vor allem wie? Obwohl die Welt im Sommer 2020 Kopf stand und viele Menschen sich gegen das Reisen entschieden, wagten wir den Schritt und fuhren mit unserem gemieteten Dethleffs Wohnmobil los. Zwar wussten wir bis kurz vor der Abreise nicht, ob wir überhaupt starten konnten, was uns an den Grenzen erwartete, und ja, wir wussten nicht mal genau, wohin wir überhaupt fahren konnten. Wir wussten nur, wir wollten weg! Einen Tapetenwechsel, möglichst flexibel und unabhängig von allem. Dafür war das Wohnmobil perfekt! Denn wir konnten entscheiden, wo wir hinreisen, wann wir weiterfahren und mit wem wir vor Ort zusammen sind. Mit großer Aufregung holten wir in Isny im schönen Allgäu unser Wohnmobil ab, das wir bei McRent gemietet hatten. Da wir auf jeden Fall Richtung Sonne reisen wollten, bot es sich an, die weiteste Strecke aus dem Norden mit dem eigenen Auto zu fahren. So ist man einfach noch schneller unterwegs und hat mehr Zeit im Süden. Mit einer Zwischenübernachtung hat auch der Kleinste die Fahrt wunderbar geschafft und voller Aufregung haben wir das Dethleffs Wohnmobil übernommen. Die Kinder hatten besonderen Spaß am Fenster im Alkoven und fachsimpelten schon, ob man von dort aus wohl die meisten Sterne sehen kann.

 

2. Bled

CAmpingplatz Bled in Slowenien bei der Wohnwagentour durch Kroatien und Co.
See Bled in Slowenien

Wir sind dieses Mal komplett planlos losgefahren und wussten nur, wenn es in Deutschland regnet, fahren wir Richtung Süden weiter. Und tatsächlich zeigte sich Bayern erst von seiner schönsten Seite, dann aber gleich zwei Tage Regen und Gewitter. Ein Wohnmobil bietet alle Freiheit und Flexibilität, und so war schnell klar, wir fahren einfach weiter Richtung Süden und entfliehen dem Regenwetter. Also ging es es nach einem Blick auf Karte und Wettervorhersage spontan nach Slowenien, da wollte ich schon lange einmal hin. Der Plan war, bis 18 Uhr fahren wir, danach suchen wir einen Campingplatz. Wir fuhren geradewegs und ohne Stopp durch Österreich und nahmen abends einfach die nächste Abfahrt. So landeten wir überraschend an einem der schönsten Orte Sloweniens: im hübschen Ferienort Bled, am Fuße der julischen Alpen, und direkt am malerischen See bezogen wir unser Quartier am Campingplatz. Wir blieben ein paar Nächte auf dem Campingplatz Bled, direkt an dem unfassbar schönen gleichnamigen See Bled in Slowenien und genossen die Tage. Wir spazierten um den See, spielten, badeten bei herrlichen 25 Grad, aßen das leckerste Eis, Pizza, slowenische Leckereien direkt vom Lastenrad und genossen die wunderschöne Natur und Ruhe.

 

3. Insel Krk

Wohnmobilour durch Kroatien auf die Insel Krk
Wohnmobiltour durch Kroatien

Doch bald schon kribbelte es wieder in den Füßen: Wir packten unsere sieben Sachen und das nächste Ziel war Kroatien. Bereits kurz nach der Grenze stiegen die Temperaturen merklich, die Farben wechselten zu leuchtend grün und blau und es fühlte sich nach purem Sommer an. Kroatien ist einfach unglaublich schön und für Campingfans das Paradies! Überall gibt es traumhafte Plätze direkt an der Adria, mit einem unvergleichlichen Blick und herrlichem Sonnenuntergang. Unser erster Campingplatz war der Platz Ježevac auf der Insel Krk. Wir hatten einen tollen Stellplatz direkt am Wasser, und die historische Stadt Krk mit ihrer zwiebelförmigen Turmspitze war fußläufig zu erreichen. Wir blieben ein paar Nächte und schauten uns die herrliche Insel an, die seit den 80er-Jahren durch eine BPlitvicer Seen und Wasserfälle in Kroatienrücke mit dem Festland verbunden ist. Neben malerischen Buchten zum Baden empfiehlt sich auch der Besuch der Biserujka-Tropfsteinhöhle mit ihrer mystischen Atmosphäre im Nordosten der Insel. Danach zog es uns weiter zum ältesten Nationalpark Kroatiens, den Plitvicer Seen, mit seinen beeindruckenden Wasserspielen.

 

Familiencamping mit Kindern4. Plitvice

Dort übernachteten wir auf dem wunderschönen Campingplatz Plitvice, deren Stellplätze kreisförmig um einen Spielplatz angelegt sind. Für die Kinder war es, nach der doch sehr langen Anfahrt über die abgelegenen Dörfer, ein Highlight endlich mal wieder draußen rennen, toben und planschen zu können. Denn es gab dort auch einen tollen großen Pool mit Blick auf die Berge und ein sehr gutes Restaurant, das neben den warmen Speisen am Mittag und Abend auch ein leckeres Frühstück anbietet. Der Nationalpark Plitvice ist wirklich einmalig in Europa und mit den 16 kaskadenförmig angeordneten Seen, die durch verschiedene Wasserfälle miteinander verbunden sind, einfach ein unbeschreiblich schönes Erlebnis. Jedoch sollte man beachten, dass die kürzeste Wanderung drei bis vier Stunden lang ist, die längere sechs bis acht Stunden. Die Wege sind oftmals steil und die Befestigungen selten kindersicher. Kleinkinder sollten also lieber in der gesicherten Trage und das Baby im Tuch sitzen. Die Holzbohlenwege über die Seen eignen sich nicht gut für kleine Kinder, die an der Hand gehen.

 

5. Venedig

Vom Campingplatz mit dem Schiff nach Venedig
Vom Campingplatz mit dem Schiff nach Venedig

Da die Rückreise über Slowenien nur noch als Durchreise möglich war und wir wegen der Kinder immer viele Pausen machten, entschieden wir uns, die letzte Woche in Italien zu verbringen. Über Triest ging es auf die Landzunge von Venedig, auf einen unserer Lieblingsplätze, dem Campingplatz Ca‘Savio in Cavallino. Dort waren wir schon bei unserer ersten Wohnmobilreise und haben es auch dieses Mal wieder sehr genossen. Der Campingplatz ist die perfekte Mischung aus Pool- und Strandurlaub, denn beides ist direkt am Urlaubsort vorhanden. Dazu gibt es einen großen Spielplatz und ein sehr schönes Restaurant mit einer italienischen Eisdiele. Das perfekte Italienglück, alles auf einem Platz! Und als Krönung kann man im Hafen von Punta Sabbioni, der 5 km vom Campingplatz entfernt ist, wunderbar per Schiff nach Venedig und auf die Inseln Murano und Burano fahren. Das haben wir auch einen Tag gemacht und waren so glücklich, diesen Schritt gewagt zu haben. Denn Venedig war unglaublich leer! Wo sich bei unserem letzten Besuch noch Tausende von Menschen aneinander vorbeischoben und wir kaum einen Platz zum Ausruhen fanden, waren die Straßen, Lagunen, Geschäfte und Restaurants nun kaum besucht. Wir konnten wunderbar überall entlangschlendern, Eis essen, die schöne Architektur bewundern und sogar in einer der kleinen Restaurants gehen, die sonst immer aus allen Nähten platzen.

 

Infos und Adressen zu Stellplätzen und Campingplätzen

 

WALDBAD CAMPING ISNY
Lohbauerstr. 59–69
D-88316 Isny im Allgäu
www.camping-isny.de

McRENT –
DETHLEFFS
WOHNMOBILVERMIETUNG
Rauchstraße 4
88316 Isny im Allgäu
www.mcrent.de

CAMPINGPLATZ BLED
Kidričeva 10c
4260 Bled, Slowenien
www.camping-bled.com

JEŽEVAC PREMIUM CAMPING
Plavnička ul. 37
51500 Krk, Kroatien
www.camping-adriatic.com/jezevac-camp-krk

PLITVICE HOLIDAYS RESORT
Rakovica 102
47245 Grabovac, Kroatien
www.plitvice.com

CAMPING CA’SAVIO
Via di Ca’Savio, 77
30013 Cavallino Treporti,
Venedig, Italien
www.casavio.com

WOHNMOBIL-STELLPATZ
AM PRAGSER WILDSEE
Lago di Braies P2
St. Veit, 39030 Braies

 

Wem der Beitrag gefallen hat, findet in unseren Tipps & Tricks fürs Sommercamping oder in unserer Kategorie “Camping mit Kindern” weitere interessante Inhalte rund ums Caravaning! Auch wer beim Camping mit Hund unterwegs ist, wird bei uns fündig. Viel Spaß beim Stöbern!

Camping an der Adria im Dethleffs Trend
Camping an der Adria im Dethleffs Trend

Hat dir der Artikel gefallen? Teile ihm mit deinen Freunden!

Share on facebook
Share on email
Nina
Hallo, ich bin Nina und großer Caravaning- und Camping-Fan. Schon als Kind bin ich mit meinen Eltern und meinem kleinen Bruder häufig zum Campen gefahren. Meistens waren wir am Gardasee oder an der französischen Küste unterwegs. Das "Hauptsache-Draußen-Sein-Gefühl" habe ich bis heute! In meiner Freizeit fahre ich Motorrad, gehe in den Bergen wandern oder kümmere mich um meinen Garten. Seit 2019 bin ich bei Dethleffs und blogge hier für Euch rund um das tolle Thema Caravaning & Camping!

2 Kommentare zu „Wohnmobiltour durch Kroatien, Slowenien & Italien“

    1. Hallo joydellavita, vielen Dank für Dein Fe3edback. Jetzt, da das Reisen wieder erlaubt ist und die Stellplätze wieder geöffnet sind, werden wir gerne mehr Touren-Tipps veröffentlichen. 🙂
      Viele Grüße, Nina vom Dethleffs Blog Team

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren