Wintertipps: Richtig heizen und lüften

Wintertipps: Richtig heizen und lüften

Prima Klima:

so geht richtiges Heizen und Lüften im Wohnwagen & Wohnmobil

 

Warum frische Luft so wichtig ist und wie es gemütlich warum bleibt klären wir in diesem Artikel. Denn insbesondere beim Wintercamping ist richtiges Heizen und Lüften im Wohnmobil oder Wohnwagen Wir wissen, im Winter gibt es nichts Schöneres, als nach einem Ausflug in die Kälte in die warme Stube zu kommen und es sich gemütlich zu machen. Aber neben dem Heizen darf gerade im Winter auch das Lüften nicht vergessen werden.

Lüften:

Wie schon gesagt, im Winter ist der Punkt Lüften besonders wichtig. Daher ist es empfehlenswert, mehr als einmal am Tag einige Minuten lang alle Fenster zu öffnen. So kann Feuchtigkeit im Innenraum des Wohnmobils oder Caravans vermieden werden, denn die kalte, trockene Außenluft nimmt bei der Erwärmung Feuchtigkeit auf. Kleidungsstücke, wie Skianzüge und -stiefel, sollten zum Trocknen auch nicht im Innern aufbewahrt werden. Wintercampingplätze stellen hierfür oftmals eigene Räume zur Verfügung. Eine Alternative ist ein Vorzelt. Dieses kann als Abstelllager für Skiausrüstung, Stiefel und Kleidung genutzt werden. Unbedingt beachten: Die Lüftungsöffnungen der Heizung dürfen nicht zuschneien und sollten auch nicht zugestellt werden.

Heizen:

richtig heizen und lüftenist beim Wintercamping besonders wichtig
Gute Luft macht gute Laune!

Der Winterurlaub im Freizeitfahrzeug wird nur dann richtig gemütlich, wenn ausreichend Gas fürs Heizen vorhanden ist. Wenn die Heizung bei entsprechend kalten Außentemperaturen durchgehend läuft, hält eine elf Kilogramm Gasflasche nur rund zwei bis drei Tage. Viele Winter-Campingplätze verfügen über Gasleitungen, über die Urlauber das eigene Reisemobil bequem anschließen können. Wer mehrere Tage unterwegs verbringt, sollte sich im Vorfeld darüber informieren, wo es gegebenenfalls Reserveflaschen zu kaufen gibt. Grundsätzlich ist bei Gas im Winter zu beachten, dass Butan bei Minusgraden nicht verwendet werden kann – es bleibt flüssig. Propan dagegen ist auch noch bei bis zu minus 40 Grad gasförmig.

Achtung: Unterschiedliche Anschluss-Systeme in Europa

Leider gibt es in Europa keine einheitliche Gasversorgung im Campingsektor, sondern zahlreiche verschiedene Anschlusssysteme. Sprich: Ausländische Gasflaschen passen oft nicht zu den Anschlüssen im Wohnmobil oder Caravan. Wer ins Ausland fährt, sollte sich vorher informieren, welche Anschlüsse dort verwendet werden. Es gibt im Hanel auch ein sogenanntes Europa-Entnahme-Set, das vier verschiedene Adapter enthält. Diese ermöglichen den Anschluss deutscher Gasregler an andere europäische Flaschen. Wer seine Gasflasche unterwegs wieder befüllen lassen will, sollte außerdem das Europa-Füll-Set mit an Bord haben, mit dessen Hilfe deutsche Campinggasflaschen im Ausland befüllt werden können.

Aber Achtung: Das Befüllen von Gasflaschen, die keine Tankflaschen sind, ist in vielen Ländern zumindest an den Tankstellen verboten. Zwar wird das manchmal „unter der Hand“ trotzdem durchgeführt, aus Sicherheitsgründen ist dies jedoch nicht ratsam. Besser ist es, sich vorab zu erkundigen und die Befüllung nur an autorisierten Stellen vornehmen zu lassen.

Wir hoffen, wir konnten beim Thema “richtiges Heizen und Lüften im Wohnmobil” weiterhelfen. Nun wünschen wir allzeit gute Fahrt und immer ein “prima Klima”!

Hat dir der Artikel gefallen? Teile ihm mit deinen Freunden!

Share on facebook
Share on email
Anita Lorenscheit
Ich bin schon über 10 Jahre bei Dethleffs, verantworte den Pressebereich und bin praktisch auf einem Campingplatz aufgewachsen. Meine Oma – und jetzt mein Onkel – betreiben einen schnuckligen kleinen Campingplatz ganz in der Nähe und als Kind habe ich immer meine Ferien dort verbracht. Inzwischen bin ich selbst Mama, wohne mit meiner Familie im württembergischen Allgäu und genieße so oft es geht Zeit mit meinem Mann und meiner Tochter in der Natur. Dank meiner langjährigen Erfahrung im Bereich Camping & Caravaning kann ich auch die kompliziertesten Dinge einfach und präzise erklären, habe immer tolle Tipps & Tricks auf Lager, vor allem, wenn es um das Thema Camping & Familie geht!

2 Kommentare zu „Wintertipps: Richtig heizen und lüften“

  1. Gut zu wissen, dass es empfohlen wird, mehr als einmal am Tag einige Minuten lang alle Fenster des Wohnmobils zu öffnen. Mein Onkel hat sich neulich ein Wohnmobil gekauft. Er wird den Tipp beherzigen und dessen Fenster für mehrere Minuten täglich auch im Winter zur Lüftung öffnen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren

Ein “hyggeliges” Winterdomizil: der Dethleffs Esprit

Wer das ganze Jahr über unterwegs sein will, findet im neuen Dethleffs Esprit Wohnmobil den perfekten Weggefährten. Dank moderner Doppelboden-Technik …

Campingtour durchs Allgäu

Eine Campingtour durchs Allgäu ist wundervoll - zu jeder Jahreszeit. Seit 90 Jahren treten Dethleffs Freizeitmobile von Isny aus ihren Weg in die Welt…

Top 10 Tipps für einen erfolgreichen Winterurlaub

Wintercamping – So macht`s Spaß! Wir haben unsere Top 10 Tipps und Tricks für einen erfolgreichen Campingurlaub im Winter auf einen Blick für Sie zus…