Wintertipps: Wintertaugliche Reifen erkennen

Wintertipps: Wintertaugliche Reifen erkennen

Reifen: Wintertauglich oder nicht?

Woran erkenne ich wintertaugliche Reifen? Um vor dem Winterurlaub auf der sicheren Seite zu stehen, sollte man darauf achten, dass die Reifen auch wirklich als wintertauglich einzustufen sind. Dies ist übrigens nur der Fall, wenn Ihre Reifen auch mit dem speziellen Wintersymbol – ein Berg mit drei Gipfeln mit Schneeflocke darin – ausgestattet sind. Dann haben die Pneus in einem standardisierten Reifentest ihre Wintereigenschaften bewiesen. Dieses Symbol findet man meist neben dem Markennamen und der Reifenkennzeichnung (z.B. M+S). Allein die Bezeichnung wie M+S-Reifen ist leider keine Garantie für Wintertauglichkeit, obwohl diese rechtlich gesehen als Winterreifen gelten und man damit zumindest vor Bußgeldern geschützt ist. Das M+S-Symbol ist nämlich leider nicht gesetzlich geschützt. Diese Kennzeichnung darf jeder Hersteller an seinen Reifen anbringen, ohne dass es dafür rechtliche Grundlagen gibt. M+S steht dabei für „Matsch und Schnee“, oder auch Englisch für „Mud and Snow“. Allwetterreifen, die zur M+S Kennung auch das Schneeflocken-Symbol auf der Flanke der Reifen tragen, sind als wintertauglich einzustufen und mit diesen ist man in winterlichen Gebieten immer auf der sicheren Seite.

Wie bereits in einem anderen Beitrag erwähnt, gilt für Wohnwagen keine konkrete Winterreifenpflicht. Hier ist aber identisch zum Wohnmobil zu beachten, dass die Reifen entsprechend gekennzeichnet sind und ein gutes Profil haben. Am einfachsten orientiert man sich dabei beim Zugfahrzeug. Denn es ist nur sinnvoll, den Wohnwagen ebenso wie das Zugfahrzeug an Witterungsverhältnisse anzupassen. Sicherheit sollte immer Vorrang haben!

Unser Sicherheitstipp:

Fahre einfach von Oktober bis Ostern (O bis O) mit guten Marken-Winterreifen, die das Schneeflockensymbol haben, und achte darauf, dass die Profiltiefe bis zum Winterende nicht unter 4 mm sackt. Zwar darf man diese theoretisch in manchen Ländern bis 1,6 mm abfahren, aber dann könnte die Versicherung ärger machen.

 

Weitere praktische Wintertipps:

– Fahrzeug richtig einmotten

– Alles rund um die Winterreifenpflicht

– Schneekettenpflicht – in welchem Land gilt was?

– So finden Sie den richtigen Stellplatz im Winter

– Prima Klima: Wohnwagen und Wohnmobil im Winter richtig heizen und lüften

Hat dir der Artikel gefallen? Teile ihm mit deinen Freunden!

Share on facebook
Share on email
Anita Lorenscheit
Ich bin schon über 10 Jahre bei Dethleffs, verantworte den Pressebereich und bin praktisch auf einem Campingplatz aufgewachsen. Meine Oma – und jetzt mein Onkel – betreiben einen schnuckligen kleinen Campingplatz ganz in der Nähe und als Kind habe ich immer meine Ferien dort verbracht. Inzwischen bin ich selbst Mama, wohne mit meiner Familie im württembergischen Allgäu und genieße so oft es geht Zeit mit meinem Mann und meiner Tochter in der Natur. Dank meiner langjährigen Erfahrung im Bereich Camping & Caravaning kann ich auch die kompliziertesten Dinge einfach und präzise erklären, habe immer tolle Tipps & Tricks auf Lager, vor allem, wenn es um das Thema Camping & Familie geht!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren